Desinfektion durch UV-C-Strahlen

Mit Desinfektion durch UV-C-Strahlen Viren und anderen Mikroorganismen den Kampf ansagen:

Mit unseren neuen Desinfektionseinheiten ist es jetzt möglich – durch die UV-C-Desinfektion – ganze Räume in unter 15 Minuten von allen Viren, Bakterien, Pilzen, Schimmel und Hefe zu befreien.

Unsere Desinfektions­einheiten

B DIRECT I

Einzelner direkter UVC-Strahler mit Reflektor, desinfiziert alle Oberflächen im Raum.

B DIRECT II

Desinfiziert einen Raum in < 15 Minuten!

Technische Daten

B DIRECT II

Doppelter direkter UVC-Strahler mit Reflektor, desinfiziert alle Oberflächen im Raum.

B DIRECT II

Desinfiziert einen Raum in < 15 Minuten!

Technische Daten

B AIR V2

Indirekte UV-C-Luftdesinfektionseinheit sorgt für eine 24-stündige Luftdesinfektion in Anwesenheit von Menschen und Tieren.

 

B AIR V2

Nach 2h Laufzeit <  70% der Mikroben vernichtet!

 

Technische Daten

B HYBRID

Direkte & Indirekte Desinfektionseinheit in einem, desinfiziert alle Oberflächen im Raum und sorgt zeitgleich für eine 24-Stunden-Luftdesinfektion in Anwesenheit von Menschen und Tieren.

B HYBRID

Desinfiziert in < 15 Minuten alle Oberflächen,

in 2h > 70 % der Luft!

Technische Daten

Welche Vorteile bietet die Desinfektion durch UV-C-Strahlen?

Icon Effektiv
Effektiv

UV-C-Strahlung hat sich bewährt, wirksam gegen in Wasser und Luft vorhandene Mikroorganismen zu sein. Unter anderem wirkt die Strahlung bei denen für Cholera, Hepatitis, Polio, Typhus und vielen anderen bakteriellen, viralen und parasitären Erkrankungen verantwortlichen Viren und Bakterien. 

Alle bisher getesteten Bakterien und Viren reagieren auf die Desinfektion durch UV-C-Strahlen.

Icon Messbar
Messbar

Der UV-C-Desinfektionseffekt steht im direkten Zusammenhang mit der UV-Dosis (Strahlungsintensität und Bestrahlungsdauer der Mikroorganismen), dadurch kann die Wirksamkeit einfach gemessen und geprüft werden.

Icon Sofortiger Effekt
Sofortiger Effekt

Die Desinfektion durch UV-C-Strahlen wirkt sofort und ist nicht von der Temperatur oder anderen äußeren Umständen abhängig.

Oberflächen und Gegenstände sind in wenigen Minuten desinfiziert.

Icon Umweltfreundlich
Umweltfreundlich

Die UV-C-Technologie ist umweltfreundlich und hat bei Überdosierung keinerlei schädliche Wirkungen auf Oberflächen, Wasser oder Luft. 

Auch die Philips-Strahler sind umweltfreundlich, da sie kein Ozon produzieren.

Icon Kostengünstig
Kostengünstig

UV-C-Anlagen haben niedrige Kapital- und Betriebskosten – bei einem hohen Effekt.

Auch werden die Heizkosten sowie andere Nebenkosten gesenkt, da die Räume nicht mehr alle 20 Minuten gelüftet werden müssen und vielerlei weitere Desinfektionsmaßnahmen überflüssig werden.

Icon Physikalischer Prozess
Physikalischer Prozess

Die Desinfektion durch UV-V-Strahlen ist ein rein physikalischer Prozess: Es werden keine chemischen Substanzen hinzugefügt oder genutzt. 

Was sind UV-C-Strahlen?

UV-A- und UV-B-Strahlung hat jeder schon einmal gehört. Doch was ist mit UV-C-Strahlung?

 

UV-C (kurz für Ultraviolett C) ist eine Kurzwelle mit einer Wellenlänge von 100 – 280 nm. Normalerweise gelangt die Strahlung nicht auf die Erdoberfläche, da sie durch die obersten Luftschichten der Erdatmosphäre absorbiert wird – selbst im Bereich des Ozonlochs. UV-C wurde 1847 entdeckt und 1903 erstmals zur Wasserreinigung eingesetzt. Heute werden die UV-C-Strahlen in vielen verschiedenen Bereichen zur Desinfektion eingesetzt.

UV-Licht

Wie funktioniert Desinfektion durch UV-C-Strahlen?

UV-C-Strahlung deaktiviert oder schädigt die DNA und RNA von Mikroorganismen, sodass sie sich nicht mehr replizieren können oder schädigend sind. Auch verhindert die Desinfektion mit UV-C die Bildung von mutationsbedingten Resistenzen.

Mikroorganismen, wie Viren, Bakterien, Hefen und Pilze, werden mit der UV-Strahlung in Sekunden unschädlich gemacht.

Eine Wellenlänge von 265 nm hat die stärkste keimtötende Wirksamkeit auf die DNA – unsere Geräte arbeiten mit 254 nm.

Desinfektion durch UV-C-Strahlen und Covid 19

Da UV-C-Strahlung die DNA/RNA von Viren beschädigt und zerstört, sodass sie sich nicht mehr replizieren können, wirkt die Strahlung auch bei dem für Covid 19 verantwortlichen Virus SARS-CoV-2.

 

Ein Team von Signify (ehemals Philips Lighting) und der Boston University kam durch wissenschaftliche Tests zu dem Schluss, dass die UV-C-Strahlung das Coronavirus hochwirksam neutralisiert.

 

Signify veröffentlichte die Ergebnisse von Desinfektion durch UV-C-Strahlung in Verbindung mit dem Coronavirus auf ihrer Homepage. Basierend auf den Daten wurde festgestellt, dass eine Dosis von 22 mJ / cm2 in 25 Sekunden zu einer Reduktion des SARS-CoV-2-Virus von 99,9999 % führt.

Mehr Informationen zu der Forschung der Signify und Boston University

Signify (ehemals Philips Lighting), der Weltmarktführer für Beleuchtung, hat zusammen mit den National Emerging Infectious Diseases Laboratories (NEIDL) an der Boston University in den USA Forschungen durchgeführt, die die Wirksamkeit der UV-C-Lichtquellen zur Inaktivierung von SARS-CoV-2, dem Virus, das COVID-19 verursacht, bestätigen.

 

Seit Beginn der SARS CoV-2-Pandemie haben Dr. Anthony Griffiths, außerordentlicher Professor für Mikrobiologie an der Boston University School of Medicine, und sein Team an der Entwicklung von Instrumenten auf diesem Gebiet gearbeitet. Während ihrer Forschung haben sie infiziertes Material mit verschiedenen Dosen von UV-C-Strahlung, die von einer Signify Lichtquelle stammen, behandelt und die Inaktivierungskapazität unter verschiedenen Bedingungen bewertet. Das Team wendete eine Dosis von 5mJ/ cm² an, was zu einer Verringerung des SARS-CoV-2 Virus von 99% in 6 Sekunden führte. Basierend auf diesen Daten, wurde festgestellt, dass eine Dosis von 22mJ/cm² zu einer Reduzierung von 99,9999% innerhalb von 25 Sekunden führt.

 

“Unsere Testergebnisse zeigen, dass über einer bestimmten Dosis von UV-C Strahlung, Viren vollständig inaktiviert wurden: Innerhalb von Sekunden konnten wir keinen Virus mehr erkennen.“
Dr. Anthony Griffiths, Professor für Mikrobiologie an der Boston University School of Medicine

 

“Wir sind sehr erfreut über diese Erkenntnisse und hoffen, dass dies zu einer Beschleunigen bei der Entwicklung von Produkten beiträgt, die helfen können die Verbreitung von COVID-19 zu verringern”, fügte er hinzu.

 

Signify ist führend bei UV-C-Lichtquellen und seit mehr als 35 Jahren an der Spitze der UV-Technologie. Die Firma hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz von Innovationen bei der UV-C-Beleuchtung, welche in Übereinstimmung mit den höchsten Sicherheitsstandards entworfen, hergestellt und installiert werden.

 

„Ich freue mich sehr über die […]  Zusammenarbeit mit der Boston University im Kampf gegen das Coronavirus. Die Boston University hat die Wirksamkeit unserer Lichtquellen als vorbeugende Maßnahme für Unternehmen und Institutionen validiert, die nach Wegen suchen, virenfreie Umgebungen zu schaffen.”
Eric Rondolat, CEO von Signify

 

 

Alle unsere Produkte sind mit hochqualitativen Philips-Strahlern mit der aktuellsten UV-C-Technologie ausgestattet.

Welche UV-C-Dosis wird bei der Desinfektion durch UV-C-Strahlen verwendet?

Die Dosis wird in Joule (J) beziehungsweise Milli-Joule (mJ) gemessen.

 

Bei der Luftdesinfektion ist ein eindeutiger Wert möglich, da der Abstand der bestrahlten Luft zum UV-C-Strahler klar definiert ist. Dieser Wert beträgt 1,5 J / cm².

 

Die Fließgeschwindigkeit der Luft beträgt 1,7 – 2 m / Sekunde, somit bleibt die Luft 0,5 Sekunden in dem Gerät. Folglich hat das Gerät 0,5 Sekunden Zeit, um die Luft zu reinigen.

Die Forschung der Boston University ergab, dass bei einer Dosis von 5 mJ / cm2 innerhalb von 6 Sekunden 99 % der Corona-Viren zerstört sind. Bei 0,5 Sekunden Zeit wird eine Dosis von 60 mJ benötigt.

Der B AIR V2 und B HYBRID arbeiten mit 1,5 J, also 1.500 mJ.

 

Bei der Oberflächendesinfektion hängt der ideale Wert von der Entfernung des Geräts zur Oberfläche ab. Der Durchschnittswert, bei dem alle Viren der Corona-Familie zerstört werden, beträgt 67 J / m². Die ideale Dosis für die Vernichtung des Sars-Covid-19 beträgt 42 J / m2.

Bei 67 J / m² und einer Höhe von 3 Metern von dem B DIRECT II bis zur Oberfläche werden 11 Minuten benötig, bis alle Viren zerstört sind. 

 

Um die nötige Dauer der Bestrahlung bei mehr oder weniger als 3 Metern zu erfahren, sprechen Sie uns einfach an – wir rechnen es Ihnen gerne aus.

Ist die Desinfektion durch UV-C-Strahlen gefährlich?

Wie jede Strahlung birgt auch UV-C Gefahren: die Bestrahlung der Haut kann zu Hautverbrennungen und nach längerer Bestrahlungszeit zu Hautkrebs führen. Direktes Hineingucken kann schmerzende Augen hervorrufen und erhöht das Risiko an Grauem Star zu erkranken.

 

Aber: Durch die Schutzvorrichtungen bei B AIR, B DIRECT II und B HYBRID ist die Gefahr auf ein Minimum reduziert worden. So schaltet sich zum Beispiel der B DIRECT II sofort aus, wenn der Bewegungssensor eine Bewegung erkennt. B AIR setzt Sie gar keinen Strahlen aus.

 

Auch Alltagsgegenstände sind öfter UV-C-Strahlen ausgesetzt: So wird unser Trinkwasser im Klärwerk mit UV-C-Strahlen bestrahlt um es zu desinfizieren. Auch Geldscheine werden durch UV-C-Strahlen desinfiziert und auf Echtheit geprüft.

Anwendungs­­beispiele